Preisanstieg bei Dienstleistungen gleicht aus
Verbraucherpreise in Frankreich gesunken

Die Verbraucherpreise in Frankreich sind im Juli zum Vormonat wie für den Sommermonat üblich vor allem wegen Preisnachlässen bei Kleidung sowie geringerer Preise für Obst und Gemüse gesunken.

Reuters PARIS. Der Rückgang belief sich auf 0,2 %, wie das Nationale Statistikinstitut (INSEE) am Dienstag in Paris mitteilte. Die Jahresteuerung betrug in Frankreich im Juli damit 1,5 %.

Das Europäische Statistikamt Eurostat hatte für Juli einen Anstieg der Inflationsrate in der Euro-Zone auf 1,9 % errechnet und damit einen Stand unterhalb der von der Europäischen Zentralbank (EZB) als Toleranzgrenze festgelegten Zwei-Prozent-Marke. Die gesunkene Inflation im Juli in Frankreich passt Volkswirten zufolge in das Gesamtbild der Preisentwicklung und dürfte die Erwartungen stützen, dass die EZB die Zinsen für einige Monate weiterhin unverändert belassen wird.

Der Preisrückgang in Frankreich im Juli wurde nach INSEE-Angaben von dem leichten Preisanstieg bei Dienstleistungen teilweise wieder ausgeglichen. So sind in Frankreich unter anderem die Tickets für öffentliche Verkehrsmittel und die Grundgebühr für Telefonanschlüsse teurer geworden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%