Preiskampf auf dem PC-Markt
Compaq trifft mit 4 Cents pro Aktie Gewinn Erwartungen

Der Computer-Konzern Compaq hat im abgelaufenen zweiten Quartal deutlich weniger verdient und umgesetzt als im Vorjahresquartal und sieht auch für das laufende Quartal keine Erholung.

Reuters HOUSTON. Als Ursachen benannte der zweitgrößte Computerbauer der Welt am Mittwoch nach US-Börsenschluss in Houston den Preiskampf auf dem PC-Markt und die wirtschaftliche Abschwächung. Im dritten Quartal werde sich der operative Gewinn etwa verdoppeln aber möglicherweise niedriger als die Schätzung der Analysten liegen.



Compaq nannte für das abgelaufene Quartal einen Pro-Forma Überschuss von 67 Mill. $, das entspricht vier Cents je Aktie. Damit traf das Unternehmen genau die Analystenschätzungen. Der PC-Hersteller teilte weiter mit, man habe für dieses Ergebnis einen Restrukturierungsaufwand von 493 Mill. $ herausgerechnet, der zu einem Netto-Verlust von 279 Mill. $ führe. Im Vorjahr wies Compaq noch 388 Mill. $ Überschuss aus.

Das Unternehmen habe in diesem Zeitraum mit 8,45 Mrd. $ (18,8 Mrd. DM) fast 17 % weniger umgesetzt als im Vorjahresquartal; im ersten Quartal diesen Jahres habe der Umsatz noch bei 9,2 Mrd. $ gelegen.

Für das dritte Quartal gab Compaq eine Prognose ab, die von acht bis 8,4 Mrd. $ für den Umsatz und sieben bis neun Cents Gewinn je Aktie lautete. Thomson Financial/First Call zufolge schätzen Analysten diesen Gewinn auf neun Cents je Aktie.

Im nachbörslichen Handel wurden Compaq-Aktien rege gehandelt, hielten sich aber auf dem Niveau ihres Schlusskurses an der Wall Street von 14,12 $.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%