Preiskampf bei Investmentfonds nimmt zu
Kleinere Fonds erzielen bessere Performance

Die Fondsgesellschaften wetteifern nach drei Jahren mit fallenden Aktienkursen um Kundschaft. Dabei konkurrieren einige Fondsanbieter über den Preis.

Bloomberg LONDON. Investmentfonds mit einem höheren Anlagekapital verlangen geringere Gebühren als solche mit geringem Volumen. Denn bei den großen Fonds machen die Verwaltungskosten einen geringeren Teil des Fondsvolumens aus Dies zeigt eine Studie von Fitzrovia International Plc.

Die 217 in Großbritannien erhältlichen Aktienfonds mit einem Anlagekapital von mehr als 250 Mill. US-Dollar berechnen ihren Kunden bei einer Anlagesumme von 10 000 US-Dollar im Schnitt Kosten von 134 Dollar jährlich, berichtet Fitzrovia. Dagegen verlangen die 101 Fonds mit einem Kapital von unter 10 Mio. Dollar durchschnittlich 213 Dollar.

Die Fondsgesellschaften wetteifern nach drei Jahren mit fallenden Aktienkursen um Kundschaft. Dabei konkurrieren einige Fondsanbieter über den Preis. So kündigte Bedlam Asset Management, eine neue Londoner Fondsgesellschaft, im November an, dass sie erst dann Gebühren verlangen werde, wenn die Fonds den Anlegern einen Ertrag einbringen. "Der Wettbewerb wird immer stärker über den Preis geführt, und das wird so weitergehen," sagt Ben Yearsley, Fondsberater bei Hargreaves Lansdown in Bristol. Unter den Publikumsfonds mit einem Anlagekapital von mehr als 50 Mill. US-Dollar verlangt der von Gartmore Investment Management angebotene U.K. Focus-Fonds die höchsten Gebühren. Bei einer Anlagesumme von 10 000 US-Dollar werden hier jährlich 211 Dollar fällig.

Der Fonds hat Bloomberg-Daten zufolge ein Volumen von 118 Mill. US-Dollar. Der preiswerteste Fonds ist der Halifax U.K. High Income-Fonds, der 50 US-Dollar je 10.000 Dollar Anlagekapital verlangt. Das Volumen des Halifax-Fonds liegt nach Bloomberg-Daten bei 582 Mill. Dollar.

In Großbritannien bieten teurere Fonds meist auch eine bessere Performance, wie Daten von Bloomberg zeigen. Kleinere Fonds sind beweglicher und können schneller Wertpapiere kaufen oder verkaufen, um ihre Performance auf Touren zu bringen, erklären Finanzberater das gute Abschneiden der Kleinen. "Es ist wahr, dass kleinere Fonds höhere Gebühren verlangen, aber die meiste Zeit können sie auch eine bessere Performance bieten", beschreibt Yearsley das Phänomen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%