Archiv
Preiskampf mit Intel belastet Ergebnis bei AMD

Wenig Erfreuliches haben AMD-Aktionäre am Donnerstag bei der Vorlage der Quartalszahlen zu erwarten, nachdem der US-Chiphersteller Advanced Micro Devices (AMD) am 5. Juli eine Gewinnwarnung ausgegeben hatte.

dpa-AFX FRANKFURT. Danach werde der Gewinn je Aktie im zweiten Quartal mit 3 bis 5 US-Cent deutlich hinter den Schätzungen von 27 US-Cent zurückbleiben. Der Preiskampf mit dem Marktführer Intel habe die Margen purzeln lassen, vermuteten Analysten.

Die korrigierten Zahlen seien noch hinter den Schätzungen von Merrill Lynch zurückgeblieben, die bereits unter dem Durchschnitt der Markterwartungen gelegen hatten, hieß es von Seiten der Investmentbank. Die Analysten erwarten für das zweite Quartal Umsätze von 983 Mio. US-Dollar - 16 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%