Preisrutsch beim Internet
Ferngespräche im Inland wieder teurer

dpa WIESBADEN. Telefon-Ferngespräche im Inland sind wieder etwas teurer geworden. Wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte, stiegen die Preise im September im Jahresvergleich um 1,3 %. Dagegen verbilligten sich Auslandsgespräche um ebenfalls 1,3 %. Damit legten die Preise für das Telefonieren im Festnetz insgesamt um 0,1 % zu.

Da das Mobiltelefonieren um 6,5 % günstiger wurde und es bei der Internetnutzung einen Preisrutsch um 19,4 % gab, verbilligten sich die Telekommunikationsleistungen der privaten Haushalte insgesamt um 3,2 %. Im August (minus 3,7 %) und im Juli (minus 5,3 %) war der Rückgang allerdings stärker ausgefallen.

Im Festnetz gab es im September im zweiten Monat in Folge eine leichte Preiserhöhung. Bis Sommer war das Telefonieren im Festnetz seit der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes Anfang 1998 immer günstiger geworden. Einige Billiganbieter haben sich vom Markt verabschiedet. Ortsgespräche sowie Anschluss- und Grundgebühren blieben unverändert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%