Prekäre Lage des Halbleitersektors
Helaba-Trust sieht Infineon und Epcos weiter unter Druck

Die Hightech-Werte Infineon und Epcos dürften nach Ansicht der Helaba-Trust nach den neuesten Zahlen der Halbleiter-Branche weiter unter Druck geraten.

dpa-afx FRANKFURT. Die schwachen Umsatzzahlen sollten sich in den Unternehmensresultaten für das dritte Quartal niederschlagen, schreiben die Analysten am Mittwoch in Frankfurt. Der Branchenverband der Halbleiterhersteller, Semiconductor Industry Associates (SIA), hatte berichtet, die Halbleiterindustrie leide weiter an einem starken Umsatzrückgang.

Der weltweite Verkauf sei im Juli mit 10,86 Mrd. $ (USD) im Vorjahresvergleich um 37,2 % zurückgegangen, teilte SIA mit. Damit sank der Umsatz im Vergleich zum Juni des laufenden Jahres weiter um 6,1 %. Im Jahresvergleich hatte die Branche die größten Verluste mit einem Umsatzrückgang von 51,2 % im US-amerikanischen Markt zu verzeichnen; in Europa gingen die Verkäufe um 34 % zurück.

Die Zahlen bestätigten noch einmal die prekäre Lage des Halbleitersektors, heißt es bei HelabaTrust. Die Daten seien zum neunten Mal in Folge rückläufig. Vor dem Hintergrund der jüngsten Gewinnwarnungen einiger Abnehmer zeichne sich auch keine Trendwende der Nachfrage ab. Besonders der DRAM-Markt erlitt mit minus 78,2 % im Vergleich zum Vorjahr den historisch höchsten Umsatzrückgang.

Einziger Lichtblick sei der voranschreitende Lagerabbau bei den OEMs (Unternehmen, die zum Beispiel PCs produzieren und diese nicht unter dem eigenen Namen verkaufen), meinen die Analysten. Dadurch dürfte die nächste Nachfrage-Belebung nicht mehr verzerrt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%