Premiere am 6. Januar
Harald Schmidt in "Warten auf Godot": Bochumer Premiere ausverkauft

TV-Entertainer Harald Schmidt sorgt für einen ungewöhnlichen Run auf das Bochumer Schauspielhaus. Bereits eineinhalb Stunden nach Öffnung der Theaterkassen war die Premiere von "Warten auf Godot" ausverkauft.

dpa BOCHUM. TV-Entertainer Harald Schmidt sorgt für einen ungewöhnlichen Run auf das Bochumer Schauspielhaus: Die für den 6. Januar angesetzte Premiere des Beckett-Stücks "Warten auf Godot", in der der gelernte Schauspieler Schmidt die Rolle des "Lucky" übernommen hat, war bereits eineinhalb Stunden nach Öffnung der Theaterkassen ausverkauft. "Der Auftritt von Harald Schmidt bringt offensichtlich auch Leute auf die Beine, die sich dieses Stück sonst vielleicht nicht angesehen hätten", sagte Kirsten Herkenrath, Sprecherin des Theaters am Dienstag.

Für die übrigen Vorstellungen im Januar seien noch Restkarten zu bekommen, so Herkenrath. Schmidt-Fans, die dabei nicht zum Zuge kommen, brauchen sich allerdings auch keine Sorgen zu machen. "Das Stück soll die gesamte Spielzeit bei uns laufen", sagte die Sprecherin.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%