Premierenfeier
Harry-Potter-Film auf dem Weg zum Milliardenerfolg

Fans feierten die Premiere in London. Schon jetzt zeichnet sich ab, dass der Streifen ein Kassenschlager wird und möglicherweise sogar "Titanic" schlägt.

dpa/rtrDON. Der von Millionen Fans erwartete Film "Harry Potter und der Stein der Weisen" hat am Sonntagabend in London seine Uraufführung erlebt. Die Premierengäste feierten den Fantasy-Streifen mit Ovationen. Etwa 5000 Fans, viele als Zauberer und Hexen verkleidet, jubelten den Stars zu. Obwohl die Liste der Geladenen von Mick Jagger bis Sting reichte, hatten die meisten nur Augen für den zwölf Jahre alten Daniel Radcliffe: Der Harry Potter-Darsteller kam zwar ohne das Markenzeichen des Zauberlehrlings - die Nickelbrille -, wurde aber dennoch sofort erkannt.

Harry Potter-Erfinderin Joanne K. Rowling (36) sagte nach der Vorführung: "Es ist wunderbar gelaufen. Jeder scheint begeistert zu sein." Sarah Ferguson ("Fergie"), die Herzogin von York, die von ihren beiden Töchtern Eugenie und Beatrice begleitet wurde, schwärmte: "Es war fantastisch. Ich habe es wirklich genossen, und die Mädchen sind absolut begeistert.» Ex-All Saints-Star Natalie Appleton, die mit ihrer neun Jahre alten Tochter Rachel gekommen war, schloss sich an: "Es war zauberhaft."

Große und kleine Zuschauer hatten am Sonntag zum Teil Stunden lang und in Harry-Potter-Verkleidung vor dem Kino gewartet, um sich während des zweieinhalb Stunden langen Films in die magische Welt der Autorin JK Rowling versetzen zu lassen. Rowlings bisherigen vier Bücher der Serie sind mehr als 100 Millionen Mal in insgesamt 46 Sprachen verkauft worden. In Deutschland kommt der Film am 22. November in die Kinos, in Großbritannien soll er offiziell am 16. November anlaufen. Der Film des Regisseurs Christopher Columbus wurde von Warner Brothers von AOL Time Warner produziert. Die Dreharbeiten für die Fortsetzung sollten am Montag beginnen.

Der Film erzählt die Geschichte eines Waisenjungen, der an seinem 11. Geburtstag erfährt, dass er der Sohn eines Zauberers und einer Hexe ist. An der Zauberschule Hogwarts beginnt für ihn ein neues Leben. Für den Film sind in Großbritannien mittlerweile eine halbe Million Karten vorreserviert worden. Die etwa 300 Millionen Mark (150 Millionen Euro) teure Produktion könnte nach Erwartungen von Branchenkennern bis zu zwei Milliarden Mark einspielen. Der erste Film über die Abenteuer des Zauberschülers werde vermutlich "Titanic" als größter Erfolg an den Kinokassen überholen, schreiben britische Zeitungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%