Archiv
Presse: 300 Arbeitsplätze bei Continental in Hannover in Gefahr

Beim Autozulieferer Continental AG sind nach Berichten mehrerer Tageszeitungen vom Donnerstag etwa 300 Arbeitsplätze in Gefahr. Der Konzern erwäge, die Herstellung von Autoreifen im Werk Stöcken in Hannover bis 2006 aufzugeben, hieß es.

dpa-afx HANNOVER. Beim Autozulieferer Continental AG sind nach Berichten mehrerer Tageszeitungen vom Donnerstag etwa 300 Arbeitsplätze in Gefahr. Der Konzern erwäge, die Herstellung von Autoreifen im Werk Stöcken in Hannover bis 2006 aufzugeben, hieß es. Vorstandschef Manfred Wennemer habe am Mittwoch auf einer Betriebsversammlung entsprechende Pläne vorgestellt. Das Unternehmen werde prüfen, ob die Produktion in Stöcken noch wirtschaftlich sei, hieß es. Das Unternehmen habe sich bislang nicht dazu geäußert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%