Archiv
Presse: Bahn und Gewerkschaften verhandeln über Tarifvertrag

BERLIN (dpa-AFX) - Die Deutsche Bahn und die Gewerkschaften startenkommenden Mittwoch die Verhandlungen über einen Flächentarifvertrag. Das sagteAlexander Kirchner, Vorstandsmitglied der Eisenbahnergewerkschaft Transnet, dem"Tagesspiegel" (Sonntag). Dabei soll es darum gehen, "Lohndumping zu vermeidenund die Abwärtsspirale in der Branche zu stoppen". Kirchner forderte, dass derKonzern dann zusammen mit dem Arbeitgeberverband BDA dafür sorgt, dass derzukünftige Flächentarifvertrag auch möglichst für die anderenSchienenverkehrsunternehmen angewendet wird.

BERLIN (dpa-AFX) - Die Deutsche Bahn und die Gewerkschaften startenkommenden Mittwoch die Verhandlungen über einen Flächentarifvertrag. Das sagteAlexander Kirchner, Vorstandsmitglied der Eisenbahnergewerkschaft Transnet, dem"Tagesspiegel" (Sonntag). Dabei soll es darum gehen, "Lohndumping zu vermeidenund die Abwärtsspirale in der Branche zu stoppen". Kirchner forderte, dass derKonzern dann zusammen mit dem Arbeitgeberverband BDA dafür sorgt, dass derzukünftige Flächentarifvertrag auch möglichst für die anderenSchienenverkehrsunternehmen angewendet wird.

Seit Monaten wird über das Thema Flächentarifvertrag zwischen Konzern undArbeitnehmervertretern gesprochen. Bloß auf einen konkreten Verhandlungsterminhatten sich die Parteien bisher nicht einigen können. "Wir wollen endlich mitder Bahn direkt sprechen. Zurzeit werden die Verhandlungen nur über die Mediengeführt", sagte Kirchner. Bisher sei der Konzern den Gewerkschaften gegenübersehr unverbindlich geblieben.

Transnet-Vorstandsmitglied Kirchner sagte, es gebe angesichts der bisherveröffentlichten Forderungen der Bahn bereits erhebliche Spannungen in derBelegschaft. Die Gewerkschaften lehnten die Forderungen der Bahn nach einerAnhebung der Wochenarbeitszeit von 38 auf 40 Stunden ab. Dieses Ziel hatte vorkurzem Bahn - Personalvorstand Norbert Bensel vorgegeben. Eine solcheVerlängerung werde - rein rechnerisch - 12.000 der rund 240.000 Arbeitsplätzekosten, sagte Kirchner.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%