Archiv
Presse: Deutsche Bank kauft zehn Prozent an staatlicher Bank of China

Die Deutsche Bank hat einem chinesischen Pressebericht zufolge den Vertrag über den Kauf von zehn Prozent an der Bank of China (BOC) unterzeichnet.

dpa-afx PEKING. Die Deutsche Bank hat einem chinesischen Pressebericht zufolge den Vertrag über den Kauf von zehn Prozent an der Bank of China (BOC) unterzeichnet. Damit werde die größte deutsche Bank zweitgrößter ausländischer Anteilseigner der staatlichen Handelsbank, schreibt die Zeitung "Beijing Times" unter Berufung auf Kreise aus der Bank of China. Sprecher der beiden Unternehmen wollten den Bericht nicht kommentieren.

Außer der Deutschen Bank sei die zweitgrößte US-Bank JP Morgan neben einem noch nicht bekannten ausländischen Investor als Anteilseigner auserkoren worden. Den Kreisen zufolge sollen bis Ende des Jahres fast 25 Prozent an der Bank of China an ausländische Investoren verkauft werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%