Archiv
Presse: Dresdner Bank-Chef Titzrath will Aufsichtsratsvorsitz abgeben

afx FRANKFURT. Der Dresdner Bank-Aufsichtsratvorsitzende, Alfons Titzrath, wird sein Amt an den derzeitigen Allianz-Chef, Henning Schulte Noelle, abtreteten. Das meldet das Nachrichtenmagazin "Spiegel" in seiner jüngsten Ausgabe unter Berufung auf Quellen aus dem nahen Umfeld Titzraths. Demnach sei Titzrath zuversichtlich, im Aufsichtsrat zu bleiben, jedoch nicht als Chef des Gremiums.

Der Rücktritt Titzraths solle nicht als Kritik an den Plänen der Allianz hinsichtlich der Übernahme der Dresdner Bank gesehen werden. Vielmehr sei Titzrath der Meinung, dass der neue Eigentümer auch die Verantwortung übernehmen müsse, so der "Spiegel". Titzrath habe nach Aussage seiner Vertrauten allerdings angemerkt, dass er den Verkauf der Dresdner Bank persönlich als "schmerzhaft" empfinde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%