Presse fordert Lippi
Weltmeister im Sturzflug

Mamma mia, was für ein Disastro! Nach der höchsten italienischen EM-Niederlage der Historie droht dem Titelfavoriten bereits der frühe K.o. – und Trainer Roberto Donadoni der Rauswurf. Die italienische Presse ging hart mit den „Azzurri“ ins Gericht.

Vor dem "Schicksalsspiel" gegen Rumänien an diesem Freitag (18 Uhr/ZDF) in Zürich wird der unglückliche Nachfolger von Weltmeister-Trainer Marcello Lippi bereits als Totengräber der "Squadra Azzurra" beschimpft: "Gebt uns Lippi zurück!", forderte "Tuttosport" nach dem 0:3-Desaster gegen die Niederlande am Dienstag. "Scusi - das war das schlimmste Spiel seit zwölf Jahren", entschuldigte sich Torwart Gianluigi Buffon in Namen des Teams bei den Fans.

Klare Worte, die die "Tifosi" von Donadoni vermissten. Stattdessen versuchte der Coach, die Pleite schönzureden. "Holland hat uns nicht beherrscht", meinte er. Donadoni widersprach damit den eigenen Spielern und brachte seine Kritiker noch mehr in Rage. Dass er eine "schmerzliche Niederlage" einräumte, von einer "schlimmen Nacht" sprach und ein "Aufbäumen" in Aussicht stellte, konnte die Wut nicht mildern. "Disastro Donadoni", titelte der "Corriere dello Sport". Italien habe "eines Weltmeisters unwürdig" gespielt, klagte "La Gazzetta dello Sport". Donadoni sei "konfus" und habe "viel zu spät reagiert".

Die Jagd auf den 44 Jahre alten Coach ist eröffnet, und sogar aus dem Team kommt Kritik: "Die Wechsel hätten früher kommen müssen", zitierte "La Gazzetta" Mittelfeldspieler Andrea Pirlo. Donadoni brachte Serie-A-Torschützenkönig Alessandro Del Piero und Stürmer Antonio Cassano erst spät in der zweiten Halbzeit. So offene Kritik des sonst eher zurückhaltenden Mailänders beweist: Es brennt lichterloh bei den "Azzurri".

Seite 1:

Weltmeister im Sturzflug

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%