Archiv
Presse: GM-Manager soll neuer Vertriebschef bei Opel werden

Der General-Motors-Manager Jean-Marc Gales soll einem Pressebericht zufolge neuer Vertriebschef beim Autobauer Opel werden. Wie das Fachblatt für Autohändler "Autohaus" in seiner jüngsten Ausgabe berichtet, werde sich die GM-Tochter bereits bald von ihrem bisherigen Vertriebschef Uhland Burkart trennen. Opel wollte den Bericht nicht kommentieren. "Zu Personalspekulationen nehmen wir keine Stellung", sagte ein Sprecher in Rüsselsheim. Bereits seit mehreren Wochen war über einen Rücktritt von Burkart spekuliert worden. Gales ist derzeit Vertriebschef des Nutzfahrzeugbereichs bei General Motors.

dpa-afx RÜSSELSHEIM. Der General-Motors-Manager Jean-Marc Gales soll einem Pressebericht zufolge neuer Vertriebschef beim Autobauer Opel werden. Wie das Fachblatt für Autohändler "Autohaus" in seiner jüngsten Ausgabe berichtet, werde sich die GM-Tochter bereits bald von ihrem bisherigen Vertriebschef Uhland Burkart trennen. Opel wollte den Bericht nicht kommentieren. "Zu Personalspekulationen nehmen wir keine Stellung", sagte ein Sprecher in Rüsselsheim. Bereits seit mehreren Wochen war über einen Rücktritt von Burkart spekuliert worden. Gales ist derzeit Vertriebschef des Nutzfahrzeugbereichs bei General Motors.

Burkart habe den Rückhalt des derzeitigen Aufsichtsratschefs und früheren Opel-Vorstandsvorsitzenden Carl-Peter Forster verloren, verlautete aus dem Unternehmen. Wegen unterschiedlicher Auffassungen über die künftige Vertriebspolitik habe der 53-Jährige seinen Rücktritt eingereicht und befinde sich derzeit im Urlaub. Umstritten war Burkarts Entscheidung, das Händlernetz in Deutschland von 2 300 auf 1 800 Verkaufsstellen zu verkleinern und den Händlern die Mindestmarge zu kürzen. In die Kritik war Burkart auch mit allzu optimistischen Prognosen für den Marktanteil geraten.

Unterdessen steht laut dem Fachblatt auch die Position des Marketingdirektors Mario Spangenberg, der seit 1. November 2002 in Rüsselsheim tätig ist, zur Disposition. Vor Burkart haben in diesem Jahr bereits drei Mitglieder den Vorstand verlassen. Produktionsvorstand Ditmar Porth ging in den Ruhestand, Marketingchef Alain Uyttenhoven wechselte zu Toyota, und der Vertrag von Kommunikationschefin Klaudia Martini wurde nicht verlängert. Opel - Chefdesigner Martin Smith fand zudem beim Konkurrenten Ford eine neue Heimat./

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%