Archiv
Presse: Putin gegen Russland-Pläne von SiemensDPA-Datum: 2004-07-14 11:59:00

(dpa-AFX) Moskau - Das Interesse des Siemens < SIE.ETR > -Konzerns am russischen Turbinen-Spezialisten Silowyje Maschiny stößt nach Medienberichten auf Widerstand im Kreml. Präsident Wladimir Putin sei gegen eine ausländische Übernahme des teilweise auch in der Rüstungsbranche aktiven Konzerns, berichtete die Moskauer Wirtschaftszeitung "Wedomosti" am Mittwoch unter Berufung auf eine Quelle in der Präsidialverwaltung.

(dpa-AFX) Moskau - Das Interesse des Siemens < SIE.ETR > -Konzerns am russischen Turbinen-Spezialisten Silowyje Maschiny stößt nach Medienberichten auf Widerstand im Kreml. Präsident Wladimir Putin sei gegen eine ausländische Übernahme des teilweise auch in der Rüstungsbranche aktiven Konzerns, berichtete die Moskauer Wirtschaftszeitung "Wedomosti" am Mittwoch unter Berufung auf eine Quelle in der Präsidialverwaltung.

Der Vorstandschef von Silowyje Maschiny, Jewgeni Jakowlew, hatte am Vortag in Moskau mitgeteilt, Siemens wolle das Unternehmen übernehmen. Russische Medien berichteten, der deutsche Konzern böte 245 Millionen Dollar (197 Mio Euro) für den Mehrheitsanteil, den bislang die Finanz-Industrie-Gruppe Interros hält. Der Siemens - Konzern bestätigte bislang lediglich, in Verhandlungen mit Silowyje Maschiny (Power Machines/PM) zu stehen. Derzeit hält Siemens etwa vier Prozent an Silowyje Maschiny.

Der Mehrheitseigner Interros hatte ebenfalls am Dienstag zur allgemeinen Verwunderung in Moskau angekündigt, doch noch eine seit langem geplante Fusion mit dem größten russischen Maschinenbau- Konzern OMZ vollziehen zu wollen. Sollte dieser innerrussische Zusammenschluss stattfinden, wäre Siemens nach Ansicht russischer Analysten aus dem Geschäft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%