Archiv
Presse: Schon mehr als 30.000 feste Bestellungen für Smart ForfourDPA-Datum: 2004-07-04 19:31:42

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Smart Forfour des Automobilkonzerns DaimlerChrysler < DCX.ETR > ist einem Pressebericht zufolge besser gestartet als erwartet. Es lägen derzeit mehr 30.000 feste Bestellungen für den kleinen Roadster vor, berichtet die "Automobilwoche" unter Berufung auf Unternehmenskreise. Damit komme Smart schneller als erwartet dem Ziel nahe, in diesem Jahr schon 50.000 Einheiten zu verkaufen.

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Smart Forfour des Automobilkonzerns DaimlerChrysler < DCX.ETR > ist einem Pressebericht zufolge besser gestartet als erwartet. Es lägen derzeit mehr 30.000 feste Bestellungen für den kleinen Roadster vor, berichtet die "Automobilwoche" unter Berufung auf Unternehmenskreise. Damit komme Smart schneller als erwartet dem Ziel nahe, in diesem Jahr schon 50.000 Einheiten zu verkaufen.

Dem Forfour verdanke die Marke auch das Absatzplus in Deutschland, das im Mai 18 Prozent betrug, während der Gesamtmarkt um sieben Prozent nachgab. Ermutigt durch den Erfolg mit dem Forfour will Smart seine Modellpalette weiter ausbauen, sagte Entwicklungschef Helmut Wawra bei der Präsentation des Forfour Diesel der Zeitung. Neue Projekte seien bereits in der Planung. Noch liege der Schwerpunkt allerdings in der Entwicklung des Smart Formore, einem kleinen SUV, mit dem Smart ab 2006 in den USA an den Start gehen wird.

Strategisches Ziel ist es laut Wawra, Smart mittelfristig zum Vollanbieter im DaimlerChrysler-Konzern auszubauen, ohne dabei den Modellen der übrigen Konzernmarken in die Quere zu kommen. Deshalb seien weitere Modellreihen geplant, Details wollte er jedoch nicht nennen. Eine klare Absage erteilte er einem Forfour Cabrio. Hier fehle es schlicht an Entwicklungskapazität, auch weil dazu eine dreitürige Variante als Basis notwendig wäre.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%