Archiv
Presse: VW verhandelt mit Mercedes-Manager BernhardDPA-Datum: 2004-07-04 15:09:17

HAMBURG/WOLFSBURG (dpa-AFX) - Volkswagen < VOW.ETR > will angeblich den DaimlerChrysler- < DCX.ETR > Manager Wolfgang Bernhard verpflichten, der im Frühjahr die Aussicht auf den Mercedes-Chefposten verloren hatte. VW- Chef Bernd Pischetsrieder wolle den früheren Chrysler-Vize mit einer neu zu schaffenden Top-Position bei der Hauptmarke Volkswagen nach Wolfsburg locken, berichtet die die Branchenzeitung "Automobilwoche" in ihrer neusten Ausgabe unter Berufung auf dem Vorstand nahe Kreise.

HAMBURG/WOLFSBURG (dpa-AFX) - Volkswagen < VOW.ETR > will angeblich den DaimlerChrysler - < DCX.ETR > Manager Wolfgang Bernhard verpflichten, der im Frühjahr die Aussicht auf den Mercedes-Chefposten verloren hatte. VW - Chef Bernd Pischetsrieder wolle den früheren Chrysler-Vize mit einer neu zu schaffenden Top-Position bei der Hauptmarke Volkswagen nach Wolfsburg locken, berichtet die die Branchenzeitung "Automobilwoche" in ihrer neusten Ausgabe unter Berufung auf dem Vorstand nahe Kreise.

VW-Sprecher Dirk Große-Leege sagte der dpa dazu am Samstag: "Das ist reine Spekulation. Mutmaßungen über Personalien kommentieren wir grundsätzlich nicht."

Bernhard war bereits designierter Mercedes-Chef, der Aufsichtsrat entschied sich jedoch im April überraschend gegen ihn. Stattdessen blieb der derzeitige Mercedes-Chef Jürgen Hubbert länger im Amt. Dem Vernehmen nach sollen vor allem Arbeitnehmervertreter Bernhards Berufung verhindert haben. VW-Betriebsratschef Klaus Volkert sagte der "Automobilwoche", er habe keine Vorbehalte gegen eine Verpflichtung Bernhards.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%