Pressebericht
GM-Manager Porth soll bei Opel Nachfolger von Strinz werden

dpa ESSEN. General-Motors-Manager Ditmar Porth soll nach einem Bericht der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" neuer Vorstand für Fertigung in der Rüsselsheimer Opel-Zentrale werden. Dies berichtet die Zeitung am Donnerstag unter Berufung auf Konzernkreise in Rüsselsheim. Im August sei eine Sondersitzung des Aufsichtsrates geplant.

Porth, der sich auch in den USA bewährt hatte, ist zurzeit Exekutivdirektor für Fertigung von General Motors Europa in Zürich. Der stellvertretende Vorstandschef Wolfgang Strinz scheidet zum 31. Juli auf eigenen Wunsch aus und wechselt voraussichtlich in den Aufsichtsrat.

Opel-Vorstandsvize Strinz tritt zurück

Vor zwei Monaten hatte es bereits einen Wechsel an der Spitze des in der Krise steckenden Automobilkonzerns gegeben. Im April übernahm mit dem früheren BMW-Manager Carl-Peter Forster erstmals ein Vorstandsvorsitzender die Leitung des Konzerns, der seine Laufbahn nicht bei Opel oder der amerikanischen Muttergesellschaft GM begann.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%