Presseberichte
T-Online möglicherweise vor Zukauf in Spanien

Nach einem Bericht in der spanischen Zeitung "Expansion", hat es die Telekom-Tochter auf das Portal Yacom abgesehen.

rtr/dpa-afx MADRID. Der Internet-Zugangsanbieter T-Online könnte einem spanischen Zeitungsbericht zufolge bereits kommende Woche das spanische Internetportal Yacom für rund 500 Mill. Euro übernehmen. In der vergangenen Woche seien die zuvor ins Stocken geratenen Gespräche wieder aufgenommen worden, berichtete die Finanzzeitung "Expansion" in ihrer Samstagsausgabe unter Berufung auf den Verhandlungen nahestehende Kreise. Die Gespräche seien zuletzt aufgrund des überraschenden Rücktritts von T-Online-Chef Wolfgang Keuntje unterbrochen worden.

In der vergangenen Woche hatte T-Online mitgeteilt, derzeit nicht an einer Übernahme der Yacom interessiert zu sein. Es habe in den Wochen davor lediglich lose Gespräche gegeben. Die Deutsche Telekom hat eine Stellungnahme abgelehnt. "Gerüchte kommentieren wir nicht," sagte Pressesprecher Stephan Broszio am Sonntag zu dpa-afx.

Die Finanzzeitung berichtete weiter, rund 100 Mill. Euro des Übernahmepreises würden in bar bezahlt, die verbleibenden 400 in T-Online-Aktien. Damit wäre Jazztel mit rund einem Prozent an dem deutschen Internetanbieter beteiligt.

Yacom ist eine Tochter des spanischen Telekom-Anbieters Jazztel und würde T-Online bei einer Übernahme den Zugang zum spanischsprechenden Online-Markt einschließlich Südamerika eröffnen.



Unter Analysten wird allgemein davon ausgegangen, dass T-Online demnächst weitere Akquisitionen tätigen wird. So ist etwa nach Ansicht von Merrill Lynch die "Kriegskasse" des Unternehmens mit etwa 4 Mrd. Euro bis zum Bersten gefüllt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%