Presseschau
"Spanien hat uns auf die Hörner genommen"

Der Sport-Informations-Dienst (sid) hat die Stimmen und Meinungen der internationalen Presse zu den EM-Spielen des Abends gesammelt und zusammengestellt.

Spanien feiert seinen Helden David Villa, Griechenland trauert über das frühe EM-Aus des Titelverteidigers: Nach seinem vierten EM-Tor wird Spaniens Torjäger von der Presse in den höchsten Tönen gelobt, Otto Rehhagels Scheitern mit dem Europameister in Griechenland als "Ende einer Ära" (Exedra) beurteilt.

"Villa erleuchtet. Er weist den Weg in der Dunkelheit", schrieb die spanische Sporttageszeitung AS nach dem 2:1 der Seleccion gegen Schweden. "Genial von Villa", meinte Marca nach dem entscheidenden Tor in der Nachspielzeit.

Erstaunlich nachsichtig ging die griechische Presse mit Trainer Rehhagel nach dem frühesten Aus eines Titelverteidigers in einer EM-Endrunde um. "Kopf hoch! Nächstes Ziel ist die WM 2010", schrieb Sportday. "Rehhagel spielt gegen Spanien schon mit Blick auf 2010", meinte Exedra.

Die internationalen Pressestimmen zur Fußball-EM in der Übersicht:

Schweden - Spanien 1:2

Schweden

Aftonbladet: "Spanien hat uns auf die Hörner genommen, aber wir schaffen es noch! Russland ist ja noch nie weitergekommen. Zlatan verletzt! Seine EM ist in Gefahr! Ibra ging raus - und Spanien war erleichtert."

Dagens Nyheter: "Lagerbäck verurteilt den Schiedsrichter. Wenn Schweden einen Freistoß bekommen hätte, hätte Spanien kein Tor schießen können. Ganz nah dran an einem perfekten Match - doch dann kam die 91. Minute, dann kam David Villa."

Expressen: "Es gibt einen Trost an diesem Abend: Wir kommen weiter! Schweden hat alles noch in der eigenen Hand. Die Spieler haben den Fans einen Sieg gegen Russland versprochen - aber uns reicht ein Unentschieden."

Svenska Dagbladet: "Kalte Dusche in der Nachspielzeit: David Villa stahl Schweden einen Punkt. Aber am Mittwoch wird die Sonne wieder scheinen."

Spanien

Sport: "Eine schnelle Qualifikation, und wir weichen Holland aus. Villa tauchte mit dem letzten Atemzug auf. El Ninjo (Torres) und Villa sind die tödlichste Angriffswaffe der EM."

El Mundo Deportivo: "Gruppensieger! David Villa taucht auf, um Spanien ins Viertelfinale zu bringen. Ein Tor, das ihn endgültig zum Star macht."

AS: "Villa, Grande de Espana. Villa erleuchtet. Er weist den Weg in der Dunkelheit."

Marca: "Wiederum Villa, ein weiteres Tor des Asturiers, erzielt mit dem Glück eines Champions. Genial von Villa. Er entreißt den Schweden den Punkt und zeigt dabei seine ganze Herrlichkeit."

Österreich

Kronenzeitung: "Torero Villa auch der Held der zweiten Fiesta."

Kurier: "Spanische Fiesta - Villa trieb es wieder kunterbunt. Er wird zum Superstar dieser Euro."

Schweiz

Sonntags Blick: "Torres, Villa - bummm! David Villa und Fernando Torres - das ist Dynamik pur auf vier Beinen. Höchste Explosionsgefahr. Spanien wagte mehr und wurde belohnt."

Sonntag BZ: "Villa Wahnsinn. David Villa wurde erneut zum Helden der Spanier. Nun sind die Iberer so gut in die EM gestartet wie noch nie."

Sonntagszeitung: "Der Held der Spanier heißt David Villa. Spanien kassierte den gerechten Lohn für einen hohen Aufwand in der zweiten Halbzeit."

NZZ am Sonntag: "Espana ole! Der Zirkus Aragones scheint mit seinen Ballartisten bereit zu sein für eine neue Demonstration."

Seite 1:

"Spanien hat uns auf die Hörner genommen"

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%