Pressestimmen zum deutschen Sieg über Portugal
„Vor dieser Mannschaft muss man Angst haben“

Der spektakuläre Viertelfinalerfolg der deutschen Mannschaft gegen Turniermitfavorit Portugal hat viel Eindruck in der Fußballwelt hinterlassen. Und auch die internationale Presse ist voll des Lobes für das Team von Bundestrainer Jogi Löw. Was die internationale Presse schreibt.

Portugal

A Bola: "Traurig, traurig. Gut zu sein, war nicht genug. Triste Fado, der Beste zu sein, reicht nicht. Die Mannschaft von Scolari war nur ein Schatten ihrer selbst."

Publico: "Große Enttäuschung. Der wirksame deutsche Angriff siegte gegen die unsichere portugiesische Abwehr."

Diario de Noticias: "Scolari hat seine Ära ohne Glanz und Gloria beendet. Deutschland war besser organisiert und motiviert."

O Jogo: "Scolari wurde von seinem Jungen verraten. Ricardo war ein Schwachpunkt. Es fehlen ihm Zentimeter zu einem großen Torhüter."

Italien

Gazzetta dello Sport: "Ein schönes Deutschland schickt Ronaldos Portugal nach Hause. Vier Schüsse aufs Tor, drei Treffer, die Deutschen sind zurück: genau und pünktlich."

Tuttosport: "Die deutschen Panzer sind wieder da und schießen zwei Tore in knapp fünf Minuten. Die berühmte portugiesische Abwehr wird von den deutschen Stürmern lächerlich gemacht."

Corriere dello Sport: "Ronaldo raus, der König ist Ballack. Deutschland erteilt Scolari mit den Toren von Schweinsteiger, Klose und Ballack eine Lehrstunde. Ronaldo ist eine Enttäuschung."

Repubblica: "Ciao ciao Ronaldo! K.o. gegen Deutschland. Jetzt wechselt er zu Real Madrid."

Seite 1:

„Vor dieser Mannschaft muss man Angst haben“

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%