Archiv
Preussag-Aktie bleibt 'Outperformer' - Starkes Touristikgeschäft

dpa-AFX FRANKFURT. Der Hannoveraner Preussag-Konzern wird von der Landesbank Baden-Württemberg angesichts einer "hervorragenden Positionierung des Touristikgeschäftes" als "Outperformer" eingestuft. Die Stuttgarter Analysten prognostizieren für das vierte Quartal vor allem in der Touristiksparte eine fortgesetzt erfreuliche Ertragsentwicklung. Das dritte Quartal habe das schwächere erste Touristik-Halbjahr kompensiert.

Auch das Finanzierungskonzept für die Übernahme des britischen Reisekonzerns Thomson Travel bewertete die LBBW grundsätzlich als positiv. Unsicher sei allerdings, in welchem Zeitraum der Konzern sein Desinvestitionsprogramm realisieren könne, schränkten die Analysten ein.

Für die Thomson-Übernahme sollen unter anderem der Wohnungsbestand, die Sparte Gebäudetechnik und die Beteiligung an Thomas Cook verkauft werden. Aus dem geplanten Erlös von mehr als drei Mrd. Euro sollten auch noch weitere Touristik-Zukäufe finanziert werden. Für Mittwoch hatte die Preussag eine Pressekonferenz anberaumt, auf der möglicherweise die Übernahme des französischen Reiseveranstalters Nouvelles Frontieres behandelt wird.

Die Preussag richte ihr Unternehmensportfolio konsequent auf die Dienstleistungen aus, die bereits 60 % des Umsatzes lieferten, schrieb die LBBW. Die Ertragssituation sollte sich daher sowohl quantitativ als auch qualitativ kontinuierlich verbessern. In den ersten neun Monaten des laufenden Gechäftsjahres sei der Konzernumsatz um 32,9% auf 13,9 Mrd.. Euro gestiegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%