Preussag unter Druck
Schwergewichte ziehen Dax ins Plus

Kursgewinne bei den Index-Schwergewichten Daimler-Chrysler, Deutsche Telekom und Deutsche Bank haben am Dienstagnachmittag den Deutschen Aktienindex (Dax) ins Plus gezogen.

dpa/afx FRANKFURT. Der Standardwerte-Index verbesserte sich bis 15.00 Uhr um 0,61 % auf 6 668,64 Zähler. Am Neuen Markt erholte sich auch der Nemax 50 von seinen Verlusten der vergangenen Handelstage und legte um 0,14 % auf 2 613,46 Punkte zu. Der MDax, der die 70 größten Nebenwerte umfasst, kletterte um 0,50 % auf 4 841,10 Zähler.

"Die Umsätze sind relativ dünn", sagte ein Frankfurter Händler. Momentan hielten sich die Investoren mit Engagements zurück. Neuen Schwung erhoffen sich die Marktteilnehmer von dem US-Netzwerkausrüster Cisco, der am Dienstagabend Zahlen vorlegen wird.

Autowerte als Gewinner

Zu den Gewinnern zählten Autowerte. Die Aktie von Daimler-Chrysler verteuerte sich um 3,66 % auf 52,14 Euro. Händler begründeten die Kursgewinne mit den Absatzzahlen in Japan. Der deutsch-amerikanische Autokonzern konnte im Januar 1,7 % mehr Mercedes-Fahrzeuge verkaufen als im Vorjahreszeitraum. Auch die BMW -Aktie verbesserte sich um 2,08 % auf 38,74 Euro.

Das Schlusslicht bildete die Aktie des Touristikkonzerns Preussag, die um 3,76 % auf 42,01 Euro nachgab. Die zum Preussag-Konzern gehörende TUI Business Travel hat mit zwei Partnern aus Amerika und Australien ein weltweit agierendes Unternehmen für Geschäftsreisen gegründet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%