Archiv
Preussag will auf Wachstumskurs bleiben

Der Tourismuskonzern Preussag will trotz der derzeitigen Krise in der Luftfahrtbranche und der Tourismuswirtschaft im kommenden Jahr auf Wachstumskurs bleiben.

dpa-afx FRANKFURT. "Es wäre nicht seriös zu sagen, welche Wachstumsraten wir erwarten", sagte Vorstandschef Michael Frenzel in einem Interview mit der "Börsen-Zeitung" (Mittwochsausgabe). Auf dem deutschen Markt hätten die Wachstumsraten im vergangenen Jahr zwischen 3 und 5 Prozent gependelt. "Wir haben es immer geschafft, über diesem Wachstum zu liegen", sagte Frenzel.

Auch für das laufende Geschäftsjahr erwartet der Preussag-Chef "ein passables Ergebnis". Er sehe "eine faire Chance", die Zielvorgabe beim Gesamtjahresergebnis vor Steuern zu erfüllen, auch wenn in der Wintersaison die Buchungen noch nicht das Vorjahresniveau erreicht hätten.

Frenzel zufolge wird der langfristige Wachstumstrend der Reisebranche nicht abreißen. Erfahrungen aus vergangenen Krisen hätten gezeigt, dass die Kunden nach dem ersten Schock wieder zurück kämen. Zudem sei die Branche "recht konjunkturresistent". Frenzel: "Reisen ist mittlerweile ein Grundbedürfnis geworden".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%