Archiv
Priceline.com: Personalprobleme

Dem Internet-Auktionshaus laufen die Manager davon. Bereits in der vergangenen Woche hatte Priceline-Finanzchefin Heidi Miller das Unternehmen verlassen.

Nun gab das Unternehmen den Rückzug einer weiteren Führungsperson aus der krisengeschüttelten Firma bekannt: Maryann Keller, zuständig für den Auto-Verkauf, hat gleichzeitig mit Miller gekündigt, das Unternehmen bestätigte jedoch erst jetzt, dass Keller nicht mehr für Priceline tätig ist. Sie soll bereits seit einer Woche nicht mehr im Unternehmen gewesen sein, so ein Firmen-Sprecher. Der Kurs der Aktie gab nach dieser Ankündigung um über 18 Prozent nach.



Neben den Personalunstimmigkeiten war Priceline in der Vergangenheit auch durch andere negative Meldungen aufgefallen. So gab es beispielsweise Beschwerden über den Service der Internet-Seite. Der Umsatz des Unternehmens hat sich zwar im dritten Quartal auf 341 Millionen Dollar erhöht, im Vergleich zu 152 Millionen Dollar im Vorjahresquartal. Doch der Verlust pro Aktie betrug im dritten Quartal 1,19 Dollar im Vergleich zu 71 Cent im Jahr zuvor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%