Archiv
Primacom erwirbt drei Kabelnetzbetreiber für 29,6 Mill. Euro

vwd MAINZ. Die Primacom AG, Mainz, hat sich rückwirkend zum 1. November 2000 an drei Kabelnetzbetreibern in Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern beteiligt. Der Kaufpreis für die Televis Grimma GmbH, die Komco Kommunikationstechnik GmbH sowie die Kutz Kabel GmbH-Service belaufe sich auf 29,6 Mill. Euro in bar plus 70 000 neue PrimaCom-Aktien, teilte das Unternehmen am Montag auf Anfrage mit. Die Aktien würden ungefähr zum aktuellen Kurswert abgerechnet. Unter Annahme des aktuellen Kurses von rund 23 Euro je Aktie würde sich der gesamte Kaufpreis damit auf rund 31,2 Mill. Euro belaufen.

Allerdings seien an Kutz bislang erst 51 % der Anteile erworben worden. Die restlichen 49 % sollen den Angaben zufolge 2002 übernommen werden. Durch die Akquisitionen erhalte Primacom 50 000 neue Kunden und einen zusätzlichen, jährlichen EBITDA-Beitrag von rund drei Mill. Euro. Mittel- und langfristig würden damit auch die Aufrüstungskosten je Haushalt sinken, wurde weiter mitgeteilt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%