Prinzip Eigenverantwortung
Ohne Unternehmergeist ist alles nichts

Unternehmergeist ist nicht alles, aber ohne ihn ist alles nichts: Eine weitsichtige Politik kann Steuern und Abgeben senken, Bürokratie abbauen; vielleicht gehören auch ein paar Fördermittel dazu. Doch wo eine positive Einstellung zu unternehmerischen Risiken - und Chancen - fehlt, werden bessere Rahmenbedingungen allein nur wenig bewirken.

dc DÜSSELDORF. Man mag hoffen, dass die Bereitschaft zur Risikoübernahme steigt, wenn Unternehmer die Früchte ihrer Leistung leichter ernten können und einen geringeren Teil mit anderen, sprich: dem Staat, teilen müssen. Doch wie nützlich wäre es, Unternehmer-Mentalitäten auf direktem Wege stärken zu können - womöglich wären gerade dann bessere Rahmenbedingungen leichter durchsetzbar.

Das Bundeswirtschaftsministerium verweist hoffnungsfroh auf eine Umfrage, nach der sich zwei Drittel der 15- bis 25- jährigen in Deutschland vorstellen können, einmal ein Unternehmen zu gründen. Die Umfrage ist freilich zwei Jahre alt - die Aufsteiger der New Economy waren damals als Vorbilder noch nicht von Pleiten und Skandalen diskreditiert. Vielleicht ist die Bereitschaft einer Gesellschaft, beim Umbau der Sozialsysteme auf das Prinzip Eigenverantwortung zu setzen, ein besserer Gradmesser für das verfügbare Maß an Unternehmergeist. Dann wäre der Befund allerdings recht bedenklich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%