Private Media will im Februar an den Neuen Markt

Archiv
Private Media will im Februar an den Neuen Markt

Der spanische Anbieter von Erotik Private Media Group-Produkten strebt nach Zeitungsinformationen im Februar eine Börsennotierung am Frankfurter Neuen Markt an. Wie die "Börsen-Zeitung" ohne Angabe von Quellen am Donnerstag berichtet, sollen die Aktien der bereits an der US-Wachstumsbörse Nasdaq gelisteten Private Media ab dem 4. Februar auch am Neuen Markt gehandelt werden.

Reuters FRANKFURT. Insgesamt sollten 7,4 Millionen Aktien emittiert werden, davon 5,8 Millionen Stück aus einer Kapitalerhöhung sowie 0,7 Millionen Stück aus dem Besitz von Altaktionären. Für die Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) seien 0,9 Millionen Aktien vorgesehen. Die Zeichnungsfrist werde voraussichtlich vom 25. Januar bis zum 1. Februar laufen, heißt es in den Zeitungsbericht weiter.

Der Börsengang solle unter der Führung der Commerzbank realisiert werden. Ebenfalls im Emissionskonsortium sitze die Steubing AG. Private Media, die unter anderem Websites, DVDs, Magazine und Videos aus dem Erotikbereich anbiete, hat den Angaben zufolge im Jahr 2000 bei einem Umsatz von 27,1 Mill. $ einen Reingewinn von 5,56 Mill. $ erzielt.

An der Nasdaq gingen die Private-Media-Titel am Mittwoch bei 9,20 $ aus dem Handel. Nach Angaben der Börsen-Zeitung liegt die derzeitige Marktkapitalisierung von Private Media bei gut 280 Mill. $.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%