Pro Bahn übt Kritik
Bahn testet Gutscheinausgabe bei Ticketkauf im Zug

Die Deutsche Bahn AG testet die Ausgabe von Gutscheinen statt Wechselgeldes beim Ticketkauf im Zug. Derzeit laufe der Versuch im Raum Hannover überwiegend in Nahverkehrszügen, sagte Bahnsprecher Hans-Jürgen Frohns am Dienstag in Hannover.

dpa HANNOVER/ MÜNCHEN. Er bestätigte damit einen Bericht der "Nordsee-Zeitung". Ob und wann die Gutschein-Regelung bundesweit eingeführt wird, steht laut Frohns noch nicht fest. "Zuerst müssen die Erfahrungen aus Hannover ausgewertet werden", sagte er. Der Fahrgastverband Pro Bahn warnte am Dienstag vor einem "Schritt hin zu weniger Service und Kundenorientierung".

Die Ausgabe von Wechselgeld solle nicht abgeschafft werden, betonte Frohns. Hintergrund sei, dass der Geldwechsel in Zügen manchmal schwierig sei - wenn etwa viele Leute mit großen Scheinen bezahlten. Wie die Fahrgäste bisher reagiert haben, konnte er noch nicht sagen.

Ein Gutschein sei in Ausnahmefällen zu akzeptieren, sagte der Sprecher von Pro Bahn, Andreas Barth, in München. Es dürfe aber nicht zur Regel werden, dass der Kunde statt Wechselgeldes einen Gutschein erhalte. Die Bahn plane "schon seit längerer Zeit, den Verkauf von Tickets in den Zügen unattraktiv zu machen", sagte Barth. Viele Fahrgäste seien auf den Ticketkauf im Zug angewiesen, weil defekte Fahrscheinautomaten und überlastete Schalter an zahlreichen Bahnhöfen lange Wartezeiten verursachten.

Die Gutscheine können nach Auskunft von Frohns binnen sechs Monaten an jedem Bahnschalter im Bundesgebiet in Bargeld umgetauscht werden. Es sei außerdem möglich, sich den Betrag beim Fahrscheinkauf anrechnen zu lassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%