Archiv
Pro DV rutscht im ersten Quartal ins Minus

rtr FRANKFURT. Der am Neuen Markt gelistete Softwarehersteller Pro DV ist im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2001 bei gestiegener Gesamtleistung ins Minus gerutscht. Wie das Unternehmen am Donnerstag in einer Pflichtveröffentlichung weiter mitteilte, stieg die Gesamtleistung im ersten Quartal 2001 im Vergleich zur Vorjahresperiode um 24 % auf 6,0 (Vorjahr: 4,8) Mill. ?. Das operative Ergebnis (Ebit) habe sich auf minus 0,827 (plus 0,615) belaufen, hieß es. Die Aktie gab am Donnerstagmorgen um mehr als sieben Prozent auf 7,25 ? nach.

Pro DV erwartet den Angaben zufolge für das Geschäftsjahr 2001 eine Steigerung der Gesamtleistung um 35 % auf 25,5 (Vorjahr: 18,9) Mill. ? bei einem insgesamt ausgeglichenen Ebit.

Den Angaben zufolge beträgt das Ergebnis je Aktie (EPS) minus 0,11 (plus 0,09) Euro. Das Unternehmen begründete die Entwicklung mit "unvorhergesehenen Mehraufwendungen in zwei größeren Festpreisprojekten". Zusätzlich sei ein im vergangenen Jahr entwickeltes Produkt noch nicht in dem Umfang wie ursprünglich vom Unternehmen vorgesehen am Markt platziert worden können.

Den Angaben zufolge wurden im ersten Quartal 2001 neue Aufträge im Umfang von 6,3 Mill. ? akquiriert. Der gesamte Auftragsbestand wurde mit 13,6 Mill. ? beziffert. Der Bestand an liquiden Mitteln belaufe sich auf 20,1 Mill. ?, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%