Probleme bei der Rückführung der Nettoverschuldung
Deutsche Telekom: Moody's senkt Langfristrating

Moody's Investors Service hat die Langfristratings der Deutschen Telekom AG, Bonn, und der von ihr garantierten Deutsche Telekom Finance B.V. auf "Baa1" von "A3" gesenkt.

vwd BONN. Wie die Ratings-Agentur am Donnerstag weiter mitteilte, wurden die Langfristratings von VoiceStream Wireless Corp und ihrer Töchter auf "Baa2" gesenkt.

Der Ausblick ist negativ. Bestätigt wurde dagegen das "Prime-2"-Kurzfristrating der Deustchen Telekom. Moody's begründete diese Schritte mit der Einschätzung, dass es der Deutschen Telekom nicht gelingen werde, ihre Nettverschuldung bis Ende 2002 auf rund 50 Mrd Euro zu verringern.

Dies resultiere aus dem untersagten Verkauf der Kabelbeteiligungen an Liberty Media für geplante 5,5 Mrd Euro sowie aus dem verschobenen Börsengang der Tochter T-Mobile. Moody's erkenne die Bemühungen des Managements zur Kostenreduzierung an, wie sie in der Kürzung von Divienden und Investitionen und zum Ausdruck gekommen sei. Es sei aber nicht davon auszugehen, dass die Marktbedingungen die Börseneinführung von T-Mobile kurzfristig zulassen würden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%