Probleme in der Testphase
NTT Docomo hält an UMTS-Startzeitpunkt fest

Der japanische Telefonanbieter NTT Docomo hält am 1. Oktober als Starttermin für den neuen UMTS-Mobilfunkstandard fest. Wie ein Unternehmenssprecher am Montag mitteilte, ist die endgültige Entscheidung über den Beginn des neuen Dienstes nun gefallen. Bislang läuft der schnelle, multimediafähige UMTS-Standard bei NTT Docomo nur in einer Testphase mit 4 500 Nutzern. Nach Beginn des Probezeitraums im Mai hatte es immer wieder technische Probleme gegeben.

vwd afp TOKIO. Kunden klagten über unterbrochene Verbindungen, eine schwache Batterieleistung der neuen Telefone und das Fehlen von speziell für den neuen Dienst konzipierten Inhalten. NTT Docomo ist der weltweit erste UMTS-Anbieter. In Deutschland wird der Standard frühestens Ende 2002 zur Verfügung stehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%