"Probleme überzeichnet"
WGZ-Bank stuft Commerzbank auf „Kaufen“ hoch

Die Analysten der WGZ-Bank haben ihre Anlageempfehlung für die Commerzbank von "Akkumulieren" auf "Kaufen" angehoben.

ddp.vwd FRANKFURT/M. Der Kursverfall der vergangenen Monate überzeichne die bestehenden operativen Probleme in einem nur schwer nachvollziehbaren Umfang, begründeten die WGZ-Experten ihre Einschätzung in Frankfurt am Main. Da die Aussichten für das kommende Jahr wegen geringer Provisionserlöse und ansteigender Risikovorsorge getrübt würden, senkten die Analysten zudem den geschätzten Gewinn je Aktie für 2003 von 1,25 Euro auf 0,97 Euro. Im elektronischen Handel verlor das im DAX gelistete Papier am Mittwochvormittag knapp 2,5 Prozent auf 5,17 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%