Problemkind Mobilcom
France Télécom mit Halbjahres-Rekordverlust

France Télécom steht nach einem Bericht der Pariser Wirtschaftszeitung "La Tribune" vor einem Rekord-Halbjahresverlust. Nach "übereinstimmenden Quellen" könnte der französische Konzern in der nächsten Woche Verluste in Höhe von zehn bis 15 Mrd. ? für das erste Halbjahr 2002 veröffentlichen, schreibt "La Tribune" am Donnerstag. Wertminderungen auf der Aktivseite seien verantwortlich.

HB/rtr PARIS. Der Schuldenberg des Telekommunikations-Riesen wird bereits auf nahezu 70 Mrd. ? (2001: 60,7 Milliarden) geschätzt. Nach dem Bericht könnte der "kolossale Verlust" im ersten Halbjahr das Signal für den Staat sein, die Bilanzen umzustrukturieren. France Télécom ist zu 55,4 % in Staatsbesitz. Möglich ist nach Einschätzung von Experten eine Kapitalanhebung in Höhe von etwa 10 Milliarden.

Die verfahrene Lage beim deutschen Mobilfunkanbieter Mobilcom gehört zu den Problemen des France-Télécom-Chefs Michel Bon. In Frankreich wird über einen Wechsel an der Konzernspitze spekuliert, auch weil Le Bon notfalls einen Schlussstrich bei Mobilcom ziehen möchte, der Staat jedoch im deutschen Markt bleiben wolle. Die Aktie France Télécom hat allein 2002 drei Viertel ihres Wertes verloren.

France Télécom macht seine Rückstellungen für das erste Halbjahr von der weiteren Entwicklung bei der Mobilfunkfirma Mobilcom abhängig. Derzeit werde dies mit den Wirtschaftsprüfern besprochen, sagte ein France-Télécom-Sprecher am Donnerstag. Das operative Ergebnis entwickle sich indes wie auch von Analysten erwartet, fügte er hinzu. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) sowie das Ebit vor Abschreibungen und Amortisation (Ebitda) würden voraussichtlich um mehr als zehn Prozent wachsen. Er bestätigte zudem, dass der Vorstand der France Télécom voraussichtlich am 12. September über das Vorgehen bei Mobilcom entscheiden werde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%