Archiv
Procter & Gamble bestätigt Quartals-Gewinnprognose und gibt Umsatzausblick

Der US-Konsumgüterkonzern Procter & Gamble hat seine Gewinnprognose für das laufende zweite Quartal sowie das Gesamtjahr bestätigt.

dpa-afx CINCINNATI. Der US-Konsumgüterkonzern Procter & Gamble hat seine Gewinnprognose für das laufende zweite Quartal sowie das Gesamtjahr bestätigt. Wie das im Dow Jones notierte Unternehmen am Mittwoch in Cincinnati mitteilte, rechnet es im laufenden Quartal mit einem Umsatzplus von sechs bis acht Prozent. Analysteten rechnen bisher im Durchschnitt mit einem Umsatzplus von 6,6 Prozent für das im Dezember endende zweite Quartal. Die Aktie gab nachbörslich einen Teil der Gewinne aus dem regulären Handel wieder ab.

Im Gesamtjahr, das im Juni 2005 endet, werde der Umsatz zwischen sechs und neun Prozent zulegen. Auch hier liegt die Analystenprognose innerhalb der vom Unternehmen ausgegebenen Spanne. Das Unternehmen sei beim Gewinn je Aktie im zweiten Quartal weiter mit den Analystenprognosen von 0,71 bis 0,72 Dollar je Aktie weiter "zufrieden". Dies wäre ein Anstieg zwischen neun und elf Prozent. Auch mit der Prognose eines Gesamtjahresgewinns zwichen 2,59 und 2,61 Dollar je Aktie (plus rund zwölf Prozent zum Vorjahr) sei Procter & Gamble weiter einverstanden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%