Produktion drastisch aufgestockt: Matsushita setzt auf DVD-Rekorder

Produktion drastisch aufgestockt
Matsushita setzt auf DVD-Rekorder

Der japanische Elektronikkonzern Matsushita (Panasonic, Technics) will die Produktion von DVD-Rekordern massiv ankurbeln und einen Weltmarktanteil von 50 Prozent erreichen.

HB/dpa TOKIO. Wie Japans größter Hersteller von DVD-Rekordern am Mittwoch bekannt gab, soll der Ausstoß von derzeit 80 000 Geräten im Jahr zum März 2004 auf 150 000 und bis 2006 auf eine Million Rekorder erhöht werden. Der für seine Panasonic-Marke bekannte Elektronikriese bringt im März und April fünf neue Modelle in Japan auf den Markt, zwei davon nahezu zeitgleich auch im Ausland. Matsushita erwartet, dass DVD-Rekorder schon in der nahen Zukunft Videokassetten-Rekorder ersetzen werden.

Matsushita schätzt, dass sich der globale Markt für DVD-Rekorder im laufenden Geschäftsjahr 2002 (31. März) auf 1,3 Millionen Geräte belaufen wird. Bereits im folgenden Jahr werde sich die Nachfrage massiv auf 4,4 Millionen Einheiten und bis 2005/2006 auf 22,6 Millionen Rekorder erhöhen. In diesem Sommer will Matsushita mit der Verlagerung eines Teils der Montage von DVD-Rekorderelementen nach Deutschland beginnen. Alle neuen Panasonic-DVD-Rekorder werden unter dem zusätzlichen Markennamen DIGA angeboten, hieß es. Zur Computermesse CeBIT in Hannover (12. bis 19. März) kommt auch in in Deutschland das neue Modell DRM-E50 auf den Markt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%