Produktion in einem Ford-Werk
Mazda will ab 2003 in Valencia 40 000 Autos jährlich bauen

ap LEVERKUSEN. Der japanische Autobauer Mazda will ab 2003 im spanischen Valencia rund 40 000 Fahrzeuge jährlich produzieren. Wie Mazda Motors Deutschland am Montag in Leverkusen mitteilte, soll die Produktion in einem Ford-Werk erfolgen. Ford ist mit 34 % an Mazda beteiligt. Ein Sprecher sagte, es würden auch Investitionen in Valencia notwendig. Über die Größenordnung könnten zurzeit jedoch noch keine Angaben gemacht werden.

Mark Fields, Präsident der Mazda Motor Group, begründete die Entscheidung: "Eine Produktion in Europa macht uns unabhängig von Wechselkursschwankungen." Valencia sei gewählt worden, weil dieses Werk eine hohe Flexibilität und gleich bleibend hohen Qualitätsstandard aufweise. Fields betonte, auch in Zukunft seien ähnliche Projekte mit Ford nicht auszuschließen. "So ist es denkbar, Mazda-Fahrzeug in Ford-Fabriken zu fertigen und umgekehrt Ford-Modelle bei Mazda."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%