Produktsortiment soll erweitert werden
Ems-Chemie will Axantis für 330 sfr je Aktie

Die Ems-Gruppe, deren Gesellschaften in der Ems-Chemie Holding AG zusammengefasst sind, hält bereits 24,73 % an der Axantis-Gruppe (vormals Attisholz-Gruppe). Wie das Unternehmen heute nach Ankündigung ihres öffentlichen Übernahmeangebots weiter mitteilte, hat es am 1. Dezember von der Bank Julius Bär und Daniel Model zwei Aktienpakete mit zusammen 366 800 Anteilen oder 21,23 % an der Axantis Holding AG, Riedholz, erworben. Den Kaufpreis je Aktie bezifferte Ems-Chemie auf 327 sfr. Axantis und Ems sind den Angaben zufolge in der Produktion von Polymerem Werkstoffe tätig. Axantis werde sich künftig auf veredelte Cellulose und biochemische Folgeprodukte konzentrieren.

Dadurch erweitere Ems-Chemie ihr Produktesortiment für Polymere Werkstoffe. Die Neuausrichtung von Axantis werde möglicherweise erhebliche Führungskapazitäten und auch finanzielle Ressourcen benötigen, hieß es weiter. Auch dürfte die Umstellung mehrere Jahre in Anspruch nehmen. Ems-Chemie sei aber gewillt, die Neuausrichtung von Axantis bei Zustandekommen der Übernahme gezielt voranzutreiben. Äußerer Anlass für das jetzt vorgelegte Kaufangebot sei das kürzliche, am Montag nach der Ems-Chemie-Mitteilung aber zurückgezogene Angebot der Gebrüder Model gewesen.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%