Professionelles Lasersystem kostet 500 000 DM
Schneider Technologies erwartet in den nächsten zwei Jahren Laser-TV

dpa BERLIN. Die Schneider Technologies sieht die Einführung des von ihr entwickelten Laser-TV für Haushalte in den kommenden drei Jahren. Ab 2003/04 soll "Consumer Laser" für den Fernsehempfang im Privatbereich zur Verfügung stehen, sagte Vorstand Ralf Adam am Donnerstag auf der Funkausstellung in Berlin. Mit dem Verkauf von Lasersystemen für den professionellen Bereich sei jetzt gestartet worden.

Der Preis für professionelle Lasersysteme betrage rund 500 000 DM (256 000 ?). Nach den Planungen sollen bis zu 50 dieser Systeme in diesem Jahr ausgeliefert werden. Für 2002 sei der Verkauf oder die Vermietung von mehr als 100 Einheiten eingeplant. Laser-TV für den Privatbereich wird laut Adam auf jeden Fall in Deutschland produziert. Die Preise für Laser-TV werden nach den jetzigen Planungen 3000 ? betragen.

Adam erwartet in diesem Jahr bei einem Konzernumsatz von rund 500 Mill. DM ein fast ausgeglichenes Ergebnis. Der Verlust im 1. Halbjahr habe 7,6 Mill. DM betragen. Die positive Erwartung werde durch ein außerordentlich gutes IFA-Geschäft gestützt. Bis zur Messehalbzeit seien bereits mehr Aufträge erteilt worden als bei der gesamten IFA vor zwei Jahren. Eine sehr gute Nachfrage gebe es für 16:9-TV-Geräte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%