Profi-Boxen
Ottke glaubt nicht an Kampf gegen Michalczewski

Box-Weltmeister Sven Ottke rechnet nicht mehr mit einem Kampf gegen Halbschwergewichts-Champion Dariusz Michalczewski.

HB/dpa FEUCHT. "Wir haben unterschiedliche Vorstellungen. Bei Dariusz geht es ums Geld. Bei mir geht es ums Wiegen. Ich glaube nicht, dass es zu Stande kommt", sagte der Titelträger der International Boxing Federation (IBF) im Supermittelgewicht bei einer Pressekonferenz am Mittwoch in Feucht bei Nürnberg. Michalczewski, Weltmeister der World Boxing Organization (WBO), soll eine Gage von vier Mill. Euro gefordert haben. Ottke müsste für den brisanten Vereinigungskampf in die höhere Gewichtsklasse aufrücken.

Am 16. November tritt Ottke in Nürnberg zu seiner insgesamt 16. Titelverteidigung an. Auf den Namen des Gegners musste der Karlsruher am Mittwochnachmittag noch warten. Entgegen vorheriger Ankündigungen hatte die IBF noch nicht entschieden, gegen wen der 35-Jährige antreten wird. "Es war zugesichert, dass der Gegner früher feststeht", sagte Ottke. Der in 28 Profikämpfen ungeschlagene Linksausleger wird sich in den kommenden drei Wochen im Trainingslager im schweizerischen Wintersportort St. Moritz mit seinem Coach Ulli Wegener auf das nächste Duell vorbereiten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%