PROFIL: Bodo Uebber soll die Finanzdienstleistungstochter enger an den Konzern binden: Schrempps Abgesandter in Berlin

PROFIL: Bodo Uebber soll die Finanzdienstleistungstochter enger an den Konzern binden
Schrempps Abgesandter in Berlin

Daimler-Chrysler-Chef Jürgen Schrempp hat den 43-jährigen Bodo Uebber schon lange im Blick. Jetzt holt er den jungen Finanzexperten in den Konzernvorstand.

Daimler-Chrysler-Chef Jürgen Schrempp hat ein berufliches Hobby: Das Aufstöbern und Fördern von Managementtalenten im eigenen Konzern. Die Biografien dieser Talente sammelt er in einem speziellen Ordner, zu dem er greift, wenn es wichtige Führungspositionen zu besetzen gilt. Der 42-jährige Wolfgang Bernhard, Vizechef von Chrysler, war darin ebenso festgehalten, wie der 48-jährige Thomas Weber, der Anfang dieses Jahres zum Forschungschef im Daimler-Vorstand aufrückte. Jetzt steht der 43-jährige Bodo Uebber vor dem gleichen Karrieresprung. Schrempp hat ihn schon seit zehn Jahren im Blick.

Der Wirtschaftsingenieur Uebber wird im Dezember dieses Jahres Klaus Mangold an der Spitze der Finanzdienstleistungstochter Daimler-Chrysler Financial Services ablösen und damit auch im Machtzentrum des Konzerns Platz nehmen. Wie bei Daimler Usus und jetzt auch vom Corporate-Governance-Kodex empfohlen, wird Uebber zunächst für drei Jahre als stellvertretendes Vorstandsmitglied der Daimler Chrysler - AG bestellt.

Mitarbeiter bezeichnen den braun gebrannten Uebber als einen Chef, der die Ärmel aufkrempelt und wenig Wert auf Etikette legt. Dennoch gilt er als ein sehr sachlicher und äußerst zuverlässiger Manager, der die Dinge schnell auf den Punkt bringt. "Ein Mann mit angenehmen Umgangsformen", heißt es unisono bei fast allen seiner Karrierestationen. Da und dort fällt auch der Kommentar: "Er ist ein gerissener Bursche."

Klar, dass so ein Mann Schrempp schon vor zehn Jahren auffiel. Damals war Schrempp Chef bei der Daimler - Tochter Dasa, dem Luft- und Raumfahrtunternehmen, das später in der EADS aufging. Als Uebber Schrempps Weg kreuzte, war er Chef des Controllings der Dasa-Tochter Dornier. Der gebürtige Solinger gilt aber auch als Ziehsohn von Rainer Hertrich, heute Co-Chef der EADS. Als Hertrich 1998 von Schrempp die Aufgabe bekam, die Münchener Daimler-Tochter MTU zu sanieren, holte er Uebber als Finanzchef. Uebber hat dann bei der MTU erst mal ein Controllingsystem eingeführt und sich damit die Sporen für höhere Weihen verdient.

Der Hobbykoch, Skatspieler und Skifahrer Uebber hat keine Berührungsängste. Auf dem MTU-Wintersportfest ist er mit den Mitarbeitern die Hänge hinunter gerutscht, wird in München erzählt. Das kam ebenso gut an wie die Tatsache, dass in seinem Sekretariat die Tür zu seinem Büro immer offen stand. "Man musste nie mit einem mulmigen Gefühl zum Finanzchef gehen", erinnert sich ein Mitarbeiter.

Vor zwei Jahren hat Schrempp Uebber in den Vorstand der Berliner Finanzdienstleistungstochter Daimler-Chrysler Services geschickt. Beobachtern ist inzwischen klar, dass er dort auch ein enger Verbindungsmann für Stuttgart ist. In der schwäbischen Konzernzentrale ist die große Tochter am Potsdamer Platz eine Black Box. "Schrempp will genauer über diese Tochter Bescheid wissen", heißt es in Berlin.

Dort wird auf den Bürofluren erzählt, dass die ersten Vorstandssitzungen mit dem neuen Mann recht turbulent verliefen. Uebber soll viele kritische Fragen gestellt haben. Wenn Uebber im Dezember Mangold ablöst, rechnet in Berlin niemand damit, dass "das Leben einfacher wird". Die Finanzdienstleistungstochter soll noch stärker auf das Kerngeschäft Auto und Nutzfahrzeuge zurückgestutzt werden.

Zu Uebbers Aufgaben gehört auch, auf die Finanzstrukturen im Daimler - Konzern zu achten. Täglich gehen Leasingverträge in dreistelliger Millionenhöhe am Potsdamer Platz ein. Uebber muss schnell entscheiden, ob der Konzern sich diese Verträge leisten kann, ohne das Rating dadurch zu belasten. "Ein Höllenjob", sagt ein Manager der Stuttgarter Zentrale.

Bewährt sich Uebber im neuen Amt, könnte auf ihn eine weitere Herausforderung warten. Er gilt als ein möglicher Kandidat für die Nachfolge von Finanzchef Manfred Gentz. Der Vertrag des 61-jährigen Gentz ist am Freitag um ein Jahr bis Mitte Dezember 2004 verlängert worden. Daimler hat im Corporate- Governance-Kodex festgehalten, dass ab dem 60. Lebensjahr die Verträge von Vorständen nur noch im Jahresrhythmus verlängert werden. Scheidet Gentz Ende 2004 tatsächlich aus, stehen aber neben Uebber auch gute Bewerber aus Gentz? eigenem Ressort zur Auswahl.

Der Daimler-Aufsichtsrat hat noch weitere Vorstandspersonalien beschlossen: Die Verträge von Eckhard Cordes, 52, Dieter Zetsche, 49, und dem Amerikaner Thomas Sidlik , 53, sind um fünf Jahre verlängert worden. Neben Mangold, 59, scheiden zum Jahresende Manfred Bischoff, 60, und der Amerikaner Gary Valade, 60, aus. Alle drei Vorstände erhalten aber Beraterverträge.

Schrempp hat damit den Vorstandsumbau erst einmal abgeschlossen und die Vorstandsriege verjüngt. Auch wenn er bei den Aktionären wegen der Probleme bei Chrysler und der hohen Kursverluste in der Kritik steht, hat er bisher ein gutes Händchen bei der Nachwuchsförderung bewiesen.

--------------------------------------------------------------------------------

Vita Bodo Uebber

Er wird am 18. August 1959 in Solingen geboren. 1985 schließt er sein Studium an der Technischen Hochschule in Karlsruhe als Wirtschaftsingenieur ab. Danach startet er seine Berufslaufbahn bei der MBB GmbH in Stuttgart im Bereich Produktionscontrolling und wechselt innerhalb des Konzerns zur Dasa nach München. 1992 wird er Leiter für das Controlling der Dornier Luftfahrt GmbH in Oberpfaffenhofen. Drei Jahre später geht er zurück zur Dasa und übernimmt dort das Controlling für den Bereich Raumfahrt und Verteidigung. 1998 wird er Geschäftsführer der MTU München GmbH und verantwortet dort das Ressort Finanzen. Seit zwei Jahren ist Uebber im Vorstand der Daimler-Chrysler Services AG in Berlin, einer der großen Finanzdienstleistungsgesellschaften.

Quelle: Handelsblatt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%