Prognose bekräftigt
M.A.X. Holding mit Umsatz und Gewinnrückgang

Die auf Maschinen- und Anlagenbaufirmen spezialisierte Beteiligungsgesellschaft M.A.X. Holding AG ist in den ersten neun Monaten 2002 bei einem Umsatzminus in die roten Zahlen gerutscht. Zugleich bekräftigte das im Geregelten Markt gelistete Unternehmen seine Prognose für das Gesamtjahr.

Reuters MÜNCHEN. Von Januar bis September habe sich ein Fehlbetrag von 5,7 Mill. ? nach einem Gewinn im Vorjahreszeitraum von 4,0 Mill. ? ergeben, teilte die M.A.X. Holding am Mittwoch in München mit. Grund hierfür sei unter anderem ein außerordentlicher Verlust von 4,2 Mill. ? im Zusammenhang mit dem Verkauf der DMA Maschinen- und Anlagenbau im Juli. Im gewöhnlichen Geschäft sei ein Minus von 0,3 (Vorjahreszeitraum: plus 1,0) Mill. ? angefallen. Der Umsatz sei auf 82,2 (128,2) Mill. ? gesunken, auf vergleichbarer Basis ergebe sich ein Rückgang um 4,8 %.

Da man mit einem starken vierten Quartal rechne, gehe die Gesellschaft für das Gesamtjahr wie anvisiert von einem Gewinn im gewöhnlichen Geschäft von zwei bis drei (Vorjahr: 0,6) Mill. ? aus, hieß es weiter. Der Umsatz solle etwa bei 120 bis 125 Mill. ? liegen.

Der Auftragseingang der ersten neun Monate stieg den Angaben zufolge im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 16 % auf 104 Mill. ?. "Auf Basis derzeit verhandelter Projekte lässt der absehbare weitere Auftragszugang eine sehr gute Ausgangsposition für die Geschäftslage 2003 erwarten", hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%