Prognose enttäuscht
Sun weist wieder Gewinn aus

Der US-Hersteller von Netzcomputern Sun Microsystems hat nach vier Verlustquartalen im abgelaufenen vierten Geschäftsquartal ungeachtet der Branchenschwäche wieder einen Gewinn erwirtschaftet.

Reuters SANTA CLARA. Für das laufende Quartal prognostizierte der Konzern am Donnerstag nach US-Börsenschluss allerdings erneut ein geringes Minus. Analysten zeigten sich enttäuscht über die erneute Verlustankündigung. Sun-Aktien gaben nachbörslich deutlich nach. Für das abgelaufene Quartal nannte das im kalifornischen Santa Clara ansässige Unternehmen einen Gewinn von 20 Millionen Dollar oder 0,01 Dollar je Aktie nach einem Verlust von 88 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum.

Nach Sonderposten belaufe sich der Gewinn auf 28 Millionen Dollar oder ebenfalls einen Cent je Aktie. Der Umsatz fiel den Angaben zufolge binnen Jahresfrist auf 3,4 Milliarden Dollar nach zuvor vier Milliarden Dollar. Von Multex befragte Analysten hatten mit einem Gewinn von 0,01 Dollar je Aktie und einem Umsatz von 3,3 Milliarden Dollar gerechnet.

Sun hatte in jüngster Zeit Personal abgebaut und Kosten gesenkt, um die Gewinnschwelle bereits bei niedrigeren Umsätzen als bislang zu erreichen. Die Bruttogewinnmarge fiel nach Unternehmensangaben im abgelaufenen Quartal allerdings auf 41,1 Prozent von 42,1 Prozent im Vorquartal.

Finanzchef Steve McGowan kündigte für das laufende erste Geschäftsquartal einen leichten Verlust an. Für den Umsatz erwarte er aber einen Rückgang um zehn bis 15 Prozent zum Vorquartal. Für das Gesamtjahr erwarte er dagegen einen Umsatzzuwachs um zehn bis 15 Prozent sowie einen Gewinn je Aktie von zehn bis 15 Cent. "Die Leute glauben wir werden aus dem Markt gedrängt, stattdessen gewinnen wir Marktanteile", sagte Sun-Chef Scott McNealy in einer Telefonkonferenz.

Analysten zeigten sich sowohl von den Margen als auch der Unternehmensprognose enttäuscht. "Der Umsatz sieht großartig aus, aber gleichzeitig sind die Margen weit schlechter, als ich erwartet habe", sagte Analyst Dan Niles von Lehman Brothers. "Der Ausblick war enttäuschend." Sun-Aktien fielen im nachbörslichen Instinet-Handel mehr als zehn Prozent auf 5,05 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%