Prognose für die Eurozone pessimistisch
Merrill Lynch sieht Rezession in den USA aufkommen

Ökonomen der Investmentbank Merrill Lynch erwarten eine Rezession in den USA und haben die Wachstumserwartungen für die Eurozone auf 1,25 % gekürzt.

dpa-afx LONDON. Wie die Bank am Freitag mitteilte, erwartet sie zudem eine weitere Leitzinssenkung der US-Notenbank um einen Prozentpunkt von derzeit 3 %. Das teilte Merrill Lynch am Freitag mit.



Mit der Prognose für die Eurozone für das kommende Jahr zeigte sich die Bank pessimistischer, als die aktuellen durchschnittlichen Schätzungen. Während der Konsens der Analysten von einem Wachstum bei 2,5 % in der Eurozone ausgeht, sehen die Experten das Wachstum bei 1,5 %.

Die Analysten senkten zudem ihre Prognosen für die Unternehmensgewinne im Euroraum. Demnach sollen diese im laufenden Jahr um 15 % nachgeben und im Jahr 2002 ein Nullwachstum aufweisen. Für Großbritannien verminderte Merrill die Wachstumsprognose für die Gewinne je Aktie der Unernehmen auf 3 % für 2001 und 6 % im Jahr 2002.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%