Prognose
IW sieht deutsches Wachstum 2003 bei 1,75 Prozent

Aber auch diese Marke könne nur erreicht werden, wenn der Ölpreis nicht in die Höhe schießt.

Reuters DÜSSELDORF. Das Kölner Institut der deutschen Wirtschaft (IW) sieht das Wirtschaftswachstum in Deutschland im kommenden Jahr bei allenfalls eindreiviertel Prozent.

Diese Marke könne aber nur erreicht werden, wenn sich unter anderem die Aktienmärkte ab Spätherbst 2002 nachhaltig erholen und der Ölpreis sich im kommenden Jahr bei etwa 25 Dollar je Barrel (159 Liter) einpendelt, teilte das IW am Dienstag in seiner Konjunkturprognose 2003 mit. In diesem Jahr werde das reale Bruttoinlandsprodukt in der Bundesrepublik nur um ein halbes Prozent zulegen. 2002 dürfte die Zahl der Arbeitslosen zudem bei durchschnittlich mehr als vier Millionen liegen und 2003 nur wenig zurückgehen, teilte das IW mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%