Prognose
Sixt erwartet trotz Marktschwäche mehr Gewinn

Der Autovermieter ist nach den jüngsten negativen Prognosen nun doch wieder etwas zuversichtlicher.

Reuters MÜNCHEN. Deutschlands größter Autovermieter Sixt AG ist trotz des noch schwächer gewordenen Gebrauchtwagenmarktes für das laufende und vor allem das nächste Jahr etwas zuversichtlicher geworden. Vorstandschef Erich Sixt bezeichnete seine jüngste Prognose, wonach Umsatz und Überschuss des im MDax notierten Unternehmens 2001 um jeweils zehn Prozent zurückgehen werden, am Dienstag in München laut Redetext als "konservativ". Die angestrebte Erhöhung der Vermietpreise um zehn Prozent in diesem Jahr werde am Markt akzeptiert und lasse sich offensichtlich durchsetzen.

"Eine Erhöhung der Flottenauslastung sowie eine Besserung des Gebrauchtwagenmarktes (könnte sich) deutlich positiv auf das geplante Jahresergebnis 2001 auswirken", fügte Sixt hinzu. 2002 würden die eingeleiteten Maßnahmen zur Kostensenkung und zur Verbesserung der Auslastung in jedem Fall Wirkung zeigen und dann auch ohne eine Erholung des Gebrauchtwagenmarktes zu einer deutlichen Ertragsverbesserung führen, sagte er. Im vergangenen Jahr hatte Sixt den Umsatz um 6,3 % auf 5,13 Mrd. DM gesteigert, der Jahresüberschuss war aber um 20 % auf 27,4 Mill. DM eingebrochen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%