Prognose wird überarbeitet
Landesbank BW stuft Tiscon unverändert mit "Halten" ein

In einer am Montag veröffentlichten Kurzstudie bewerteten die Analysten das Neunmonats-Ergebnis der Tiscon AG als schlechter als erwartet.

dpa/afx FRANKFURT. Die Landesbank Baden-Württemberg hat die Aktie der am Neuen Markt gelisteten Tiscon Infosystems unverändert mit "Halten" eingestuft. In einer am Montag veröffentlichten Kurzstudie bewerteten die Analysten das Neunmonats-Ergebnis der Tiscon AG als schlechter als erwartet. Der Aufbau des Geschäftsfeldes Porduktinformationssysteme schreite langsamer voran als geplant und im traditionellen IT-Dienstleistungsgeschäft stoße das Unternehmen an seine personelle Kapazitätsgrenze.

Die LBBW will ihre Prognose für 2000 und 2001 nach Vorlage der ausführlichen Unternehmenszahlen am 29. November nochmals überarbeiten. Tiscon hatte seine EBIT-Planung am vergangenen Freitag in Langenau auf etwa 2,5 Mill. DM nach unten korrigiert. Grund hierfür sei unter anderem die Fusion mit der HMP Innovative Softwarelösungen GmbH gewesen. Außerdem rechnet das Unternehmen nur noch mit einem konsolidierten Umsatz von etwa 46 Mill. DM, was einer Korrektur nach unten von 34% entspricht. Darüber hinaus wurde der prognostizierte Jahresüberschuss um 68% auf etwa 2,25 Mill. DM gesenkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%