Prognosen bestätigt
Epcos schließt Geschäftsjahr mit Rekordquartal ab

Der Umsatz stieg um 62 % auf 549 Mill. Euro, teilte der Halbleiter-Hersteller teilte heute mit. Außerdem plane das Unternehmen die Zahlung einer Dividende von einem Euro.

Reuters MÜNCHEN. Der Halbleiter-Hersteller Epcos AG hat das Geschäftsjahr 1999/2000 (zum 30. September) wie erwartet mit einem Rekordquartal abgeschlossen. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) sei in den Monaten Juli bis September 2000 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 145 % auf 109 Mill. Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Der Umsatz legte den Angaben zufolge um 62 % auf 549 Mill. Euro zu. Damit lagen die Zahlen am oberen Ende der Analystenschätzungen, die beim Ebit zwischen 92 und 111 Mill. Euro und beim Umsatz bei 500 bis 585 Mill. Euro gelegen hatten.

Für das Geschäftsjahr 1999/2000 bezifferte Epcos das Ebit mit 336 Mill. Euro, was einem Zuwachs von 191 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Überschuss stieg auf 240 Mill. Euro. Auf Grund der guten Ergebnisse will Epcos auf der Hauptversammlung die Zahlung einer Dividende von einem Euro vorschlagen.

Epcos ist aus einem Gemeinschaftsunternehmen von Siemens und dem japanischen Konzern Matsushita hervor gegangen und seit gut einem Jahr an der Börse notiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%