Prognosen deutlich unter den Erwartungen
Nord LB stuft Gedys auf "Reduzieren" von "Halten" herunter

Reuters FRANKFURT. Die Norddeutsche Landesbank (NordLB) hat die Aktien der am Frankfurter Neuen Markt notierten Gedys Internet Products AG auf "Reduzieren" von "Halten" herunter gestuft. Die Mitte Dezember gesenkten Umsatz- und Ergebnisprognosen des Softwareherstellers lägen deutlich unter erst vor wenigen Wochen veröffentlichten den Schätzungen der NordLB, begründeten die Analysten ihre Neubewertung am Mittwoch.

Gedys hatte am 15. Dezember seine Umsatzerwartung für das laufende Geschäftsjahr auf 10,5 Mill. Euro von ursprünglich in Aussicht gestellten 16,5 Mill. Euro reduziert. Vor Zinsen und Steuern werde nun von einem Verlust (EBit) von 11,5 Mill. Euro statt der zuvor geplanten fünf Mill. Euro prognostiziert, hatte es geheißen.

Am Mittwoch notierte der Gedy-Aktienkurs vier Prozent im Plus bei 2,60 Euro. Am 19. März hatte das Papier bei 2,43 Euro einen neuen Jahrestiefsstand erreicht. Das Jahreshoch markierte der Titel Ende März bei 26 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%