Prognosen erhöht
Puma auf Rekordjagd

Im ersten Quartal des laufenden Jahres erhöhte sich der Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um fast 56 Prozent auf 232,8 Millionen Euro.

dpa/Reuters HERZOGENAURACH. Der Sportartikelhersteller Puma jagt neuen Rekorden entgegen. Nach starkem Wachstum im ersten Quartal 2002 hat der Vorstand die Erwartungen für das Gesamtjahr nach oben korrigiert und rechnet nun mit einem Umsatzwachstum von über 30 Prozent.

Auch beim Gewinn will der weltweit viertgrößte Sportartikelhersteller neue Bestmarken erreichen. "Auf Grund eines exzellenten Starts im ersten Quartal zeichnet sich ein weiteres außergewöhnliches Jahr mit neuen Rekordergebnissen ab", sagte der Vorstandsvorsitzende Jochen Zeitz am Donnerstag in Herzogenaurach.

Bisher hatte er sich zurückhaltender geäußert und ein Umsatzwachstum von mehr als 20 Prozent prognostiziert. Das Vorsteuerergebnis soll sich 2002 nach Worten von Zeitz "mindestens im Verhältnis zum Umsatz verbessern". Im vergangenen Jahr betrug es 57,4 Millionen Euro bei einem Umsatz von 598,1 Millionen Euro.

Von Januar bis März erhöhte sich der Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um fast 56 Prozent auf 232,8 Millionen Euro. Das Vorsteuerergebnis betrug 33 Millionen Euro und verdreifachte sich damit nahezu.

Die Auftragsbücher sind voll: Der Auftragsbestand erhöhte sich um 62 Prozent auf das neue Rekordniveau von 430,5 Millionen Euro. Die Aufträge umfassen im wesentlichen Auslieferungen bis zum Sommer. Puma rechnet daher auch im im saisonal schwächeren zweiten Quartal mit einem Umsatzwachstum von über 50 Prozent.

Einen großen Umsatzsprung machte Puma in den USA (plus 58,2 Prozent). "Damit setzt sich das starke Wachstum auf dem weltweit größten Sportartikelmarkt kontinuierlich fort", sagte Zeitz. In Europa stiegen die Umsätze sogar um mehr als 60 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%